Bild Links
Kastl
Kastl-Net re mitte
Startseite | News | Termine | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Login

Wo man sich trifft

"Online-Aufenthalts-Räume", wo man sich - bei hinterlegtem Profil möglichst mit Bild - anmelden und austauschen kann, gibt es im Internet reichhaltig. Social-software macht das miteinander ´ins Gespräch´ kommen möglich.

Während die Kids aus dem Raum Neumarkt - von Lauterhofen über Mühlhausen bis Deining und Seubersdorf - sich eher auf der Plattform "Bei uns" aufhalten, findet man Kids und Jugendliche aus dem Raum Amberg, also auch viele Kastler, oft bei "Gimy". Suchmasken helfen Neuzugängen, ihre Freunde zu finden. Man gibt also z.B. die Postleitzahl 92280 und Kastl ein und lässt die Datenbank suchen. An Bildern, Spitznamen oder Hobbys erkennt man sich, denn mit dem richtigen Namen melden sich die wenigsten an.

Derlei Zusammenschlüsse bezeichnet man als WEB-Communities, die Basis dafür ist mit WEB 2.0 geschaffen worden. Die Nutzung solcher "sozialen Software" ist kostenlos, wobei logischerweise Geld damit verdient werden soll. Dafür dienen dann die hinterlegten Datenbanken ebenfalls, die schon bei der Anmeldung nach Neigungen und Interessen fragen. Viele Kids gehen mit ihren Angaben um, als würden sie diese gerade mal in das Poesiealbum eines Freundes schreiben. Manche Jugendliche wundern sich dann, wenn sie Werbe-e-Mails zu einem Thema erhalten, die ein gewisses Wissen über ihre Person voraussetzen. Personen des öffentlichen Lebens allerdings werden sich zum Thema Datenschutz ohnehin keine Gedanken mehr machen müssen. Ihre Daten sind hundertfach erfasst. Vielleicht ist das ein Grund, warum selbst die CSU Bayern ihre Homepage jetzt in einen Blog gewandelt hat, in dem Mitlgieder und Besucher ihr Profil mit Bild hinterlegen können und ihre Meinung mitteilen können. Ein kritischer Beitrag des Verfassers zum bayerischen Nichtraucherschutzgesetz ist dort allerdings bis heute noch nicht veröffentlicht worden. :)

Auf der Seite der VS Deining wird von einem Fachkongress zum Thema berichtet.

Viele Studierende haben sich - ähnlich der populären anglo-amerikanischen Web-2.0-Plattform "Facebook" in StudyVZ (Studierverzeichnis) eingetragen, um dort ehemalige Mitschüler wieder zu finden. Vor einem halben Jahr gab es kritische Stimmen zu diesem Internet-Auftritt, weil man es beim Umgang mit den Daten offensichtlich nicht zu genau genommen hatte. (hl)


weitere Szenenachrichten
Seite drucken | Seite empfehlen Seitenanfang
Kastl.net-Logo
Logo Kastl Net