Bild Links
Kastl
Kastl-Net re mitte
Startseite | News | Termine | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Login

                                                       

Schweppermannspiel_1998

Die deutlichsten Veränderungen erfuhren die traditionellen Schweppermannspiele (seit 1953) durch die Organisatoren im Jahr 1998. Der Verein für Tourismus und Gewerbe, Verkehrsverein, legte vor allem Wert auf eine zeitgemäße und attraktive Vermarktung. Die Werbung wurde professionell auch über Funk und Fernsehen aufgezogen, ein Buch zum Spiel wurde aufgelegt, T-Shirts angeboten und während des Spiels bereits das Video zum aktuellen Spiel verkauft.

Als weitere Attraktion organisierte man erstmals das mittelalterliche Lagerleben und die Vergabe der Verpflegung mit Speisen und Getränken wurde auf Kastler Anbieter beschränkt. Anfang Mai beschloss man im Kulturverein "Kulturkastl" hier mit einem Weinstand mitzuwirken. Eine weitere Gruppe um Claudia Stöckl-Lang zog als mittelalterliche Spielleut durch das Lagerleben. Andreas und Ursl Drexler ermöglichten Kindern das Backen von Steckerlbrot und Hans Seidl besorgte einen echten jungen Ziegenbock, der von der Regisseurin, Junge_Stephanie, über den neu eingeführten Markttag, sogar ins Spiel eingeführt wurde. Eine Gruppe betätigte sich als mittelalterliche Wachen beim Eingang zur Burg neben dem Torwärterhaus und alle teilnehmenden Wirte achteten auf ein mittelalterliches Ambiente ihres Verkaufsstandes. So entstand um das Spiel ein angenehmer Aufenthaltsbereich, der von vielen Besuchern auch mehrmals an den weiteren Spieltagen zum Feiern, manchmal bis ins Morgengrauen, genutzt wurde.

Seite drucken | Seite empfehlen Seitenanfang
Kastl.net-Logo
Logo Kastl Net