Bild Links
Kastl
Kastl-Net re mitte
Startseite | News | Termine | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Login

Beginn mit Gedenken an den Kollegen

2.v.l.: Markus Schuller + (Traueranzeige am Seitenende)
Kastl. Zu Beginn der Augustsitzung des Marktgemeinderates gedachte man des verstorbenen Marktratskollegen, Markus Schuller. Bürgermeister Stefan Braun würdigte Schullers sympathische und besonnene Art und seine Kompetenz. Schuller war anlässlich der letzten Kommunalwahlen in das Gremium eingezogen und, angesichts seiner schweren Erkrankung, vor wenigen Monaten zurückgetreten.
Das Zentrum für erneuerbare Energien mit Sitz in Ensdorf durfte sich den Marktgemeinderäten mit ihrem 1. Vorsitzenden Müller sowie dem Geschäftsführer Kopf vorstellen. Insbesondere warben die beiden für ein Seminar speziell für Entscheidungsträger in Kommunen, welches im Oktober 2010 stattfinden wird. Aufgabe dieser Einrichtung ist die Beratung der Bürger bei energetischen Sanierungen von Häusern.
Bürgermeister Braun gab einen Überblick über den derzeitigen Baustand bezüglich der Umgestaltung der Klosterbergstraße. Er berichtete, dass sich die Maßnahme zum jetzigen Zeitpunkt im vorgegebenen Kostenrahmen bewege und auch die Bauarbeiten sich im vorgegebenen Zeitfenster befänden.
Herr Bürgermeister Braun berichtete, dass für die 1. und 2. Klasse mit 27 Schülern im nächsten Jahr eine Kombiklasse eingerichtet wird. Eine Teilung wäre erst bei einer Schülerzahl von 29 Kindern möglich. Gemeinsam mit den Eltern habe er sich beim Schulamt Amberg-Sulzbach für eine Verbesserung der Situation eingesetzt. Die nunmehr gegebene Lösung mit deutlich angehobenen Differenzierungsstunden habe die überwiegende Akzeptanz der Elternschaft gefunden.
Dem Neubau eines Güllebehälters von Herrn Georg Ehbauer wurde das gemeindliche Einvernehmen nach § 36 BauGB erteilt. Gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes „Erweiterung des Industrieparks Hohenburg um ein Sondergebiet Solar“, sowie die parallele Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes durch den Markt Hohenburg wurden vom Marktgemeinderat Kastl keine Einwendungen erhoben. Der Marktgemeinderat beschloss die Aufnahme eines Kredits in Höhe von 300.000,-- € bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach. Ferner beschloss der Marktgemeinderat die Beschaffung eines Schneepfluges und eines Aufsatzstreugerätes beim kostengünstigsten Bieter, der Fa. Beutlhauser-Bassewitz, Hagelstadt. (nla).

weiterer Bericht: Gwölb Sondernutzung von Verkehrsflächen

weiterer Bericht: Radarkontrollen in Kastl
Seite drucken | Seite empfehlen Seitenanfang
Kastl.net-Logo
Logo Kastl Net